News

Umgang mit Wildtieren

Immer wieder wird unsere Praxis mit aufgelesenen Wildtieren und Wildvögeln besucht. Aber ist es überhaupt sinnvoll den Wildtieren Hilfe anzubieten? Um diese Fragen zu klären hat die Stiftung Wildstation Landshut verschiedene Merkblätter erarbeitet. Im Notfall steht Ihnen auch der lokale Wildhüter unter der Gratisnummer 0800 940 100 mit Rat und Tat zur Seite.

Todesfalle Auto

Sobald die Temperaturen 15 Grad erreicht haben, wird alle Jahre wieder das gleiche traurige Thema aktuell: In parkierten Autos eingesperrte Hunde laufen Gefahr, einen tödlichen Hitzschlag zu erleiden. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz macht auf die Problematik aufmerksam – und jeder kann mithelfen.

 

 

Es ist eine tödliche Gefahr, die oft unterschätzt wird: Bereits bei milden 15 Grad Aussentemperatur heizt sich der Innenraum eines ungeschützt parkierten Autos auf 50 Grad und mehr auf. Auch Autos, die gerade noch im Schatten standen, können nach einiger Zeit von der Sonne erfasst und so zur Todesfalle für den darin eingesperrten Hund werden. Ein spaltbreit geöffnetes Fenster leistet keinerlei Abkühlung. Innerhalb kürzester Zeit erleidet der Vierbeiner einen Hitzschlag, der leider oft tödlich endet. 

Tierschutzmeldungen online

Der Veterinärdienst des Kantons Bern hat neu ein Online-Formular aufgeschaltet, mit welchem vermutete Tierschutzvergehen dem Veterinärdienst Kanton Bern gemeldet werden können. Beachten Sie anlässlich einer Meldung, dass die Tierschutzgesetzgebung die Mindestanforderungen und nicht die ideale Tierhaltung definiert.

Reisen mit Heimtieren

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) hat ein praktisches Online-Informationsformular gestaltet, in welchem Sie Ihre Angaben zum reisenden Tier sowie dem Zielland eingeben können. Daraufhin werden Ihnen alle gesetzlichen Ex- und Importvorschriften, insbesondere die jeweiligen Impfvorschriften, sowie praktische Reisetipps zum betreffenden Reiseland bekannt gegeben.

Das BLV hat zudem einen praktischen Flyer mit Informationen zum Reisen mit Heimtieren gestaltet.

Download
Reisen mit Heimtieren
Praktischer Flyer des BLV zum Thema "Reisen mit Heimtieren".
Auf_Reisen_Info_BLV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Bei ESCCAP finden Sie für Ihr Tier zusätzlich für jedes Land den richtigen Parasitenschutz .

Revision der Tierarzneimittelverordnung - Wichtige Änderungen

Per 1. April 2016 wurde die geltende Tierarzneimittelverordnung (TAMV) durch den Bundesrat in Kraft gesetzt. Folgende wichtige Änderungen gelten deshalb ab sofort:

  • Antibiotika, welche zur prophylaktischen Behandlung dienen, dürfen nicht mehr auf Vorrat abgegeben werden (Bsp.: Trockensteller).
  • Für die Humanmedizin kritische Antibiotika dürfen nicht mehr auf Vorrat abgegeben werden.
  • Pro Nutztierart darf jeweils nur eine TAM-Vereinbarung abgeschlossen werden.
  • Der Abschluss einer TAM-Vereinbarung darf nur mit Tierärztinnen und Tierärzten erfolgen, welche eine Weiterbildung als fachtechnisch verantwortliche/r Tierärtin/Tierarzt (FTVT) erfolgreich absolviert haben.
  • Betriebsbesuche im Rahmen der TAM-Vereinbarung werden neu risikobasiert ein- bis viermal pro Jahr durchgeführt.
  • Tierhaltende müssen die Funktionalität und die Hygiene der betriebseigenen technischen Anlagen vor und nach jeder Verabreichung von Arzneimittel-Vormischungen oder Fütterungsarzneimitteln zur oralen Gruppentherapie sicherstellen.
  • Phenylbutazon darf bei Equiden mit Nutztierstatus nicht mehr eingesetzt werden.

Weitergehende Informationen bieten die Information des Kantons Bern oder unser Praxispersonal.

Wildschweine als Bedrohung für Hausschweine

Auch bei uns im Emmental werden vermehrt Wildschweine gesichtet und sogar von den Jägern geschossen. Wildschweine sind ein Reservoir für diverse gefährliche Erreger, welche unseren Hausschweinebestand bedrohen. Der untenstehende Flyer des Schweinegesundheitsdienstes SGD hilft mit Informationen weiter.

Download
Wildschweine als Bedrohung für Hausschweine
Wildschweine.pdf
Adobe Acrobat Dokument 310.1 KB

Versicherungen für Haustiere

Auf der Homepage von Comparis  finden Interessierte eine Übersicht über Kranken- und Unfallversicherungslösungen für Hunde und Katzen. Je nach Versicherungsgesellschaft lässt sich gleich online eine entsprechende Offerte anfordern.

Bitte beachten Sie, dass zwischen den angebotenen Versicherungsmöglichkeiten zum Teil grosse Differenzen in Bezug auf Leistungsdeckung, Selbstbehalt und Prämien bestehen. Es ist für uns deshalb nicht möglich, Sie in der Auswahl einer geeigneten Versicherungslösung für ihr Haustier zu beraten.

 

Notfalldienst Kleintiere Oberemmental